Die Geschichte hinter unserem Summersaver

Die Geschichte hinter unserem Summersaver

2018 erkrankte unsere Gründerin Denise an einer Stoffwechselerkrankung, weshalb sie innerhalb kürzester Zeit über 20 kg zugenommen hatte. Während des Sommers machte ihr das Wundreiben der Oberschenkel immer wieder zu schaffen, deshalb fing sie an überwiegend nur noch Hosen und lange Kleidung zu tragen. Als sie 2019 in den langersehnten Mexiko Urlaub mit ihrem damaligen Freund flog, hatte das Leiden unter dem sogenannten „Chafing“ seinen absoluten Höhepunkt erreicht. 
 
An einem der 11 wunderschönen Badetage machte sie sich voller Freude auf den Weg zum Strand. Sie genoss das schöne Wetter, badete im Meer und sonnte sich – eben ein perfekter Urlaubstag. 
 
Als sie sich für das Abendessen fertig gemacht hatte und in eines ihrer Lieblingskleider geschlüpft war, verspürte sie einen schrecklichen Schmerz beim Gehen. Die Haut zwischen ihren Beinen brannte. Sie hatte sich nicht nur einen Wolf gelaufen und schmerzhafte Scheuerstellen – ihre Haut war sogar blutig und hatte sich entzündet. 


Das unbeschwerte Badevergnügen an den Folgetagen hatte sich in diesem Moment von  Denise verabschiedet. Schnell zog sie sich um und versuchte den Schmerz mit Bodylotion zu mindern, doch selbst unter dem leichten Stoff ihres Jumpsuits scheuerte ihre Haut schrecklich. 
 
Auf dem Weg zum Abendessen war Denise betrübt und machte sich sorgen, wie sie dieses „Problem“ an den bevorstehenden Urlaubstagen handhaben solle. 
Am nächsten Morgen setzte sie sich an ein sonniges Plätzchen und fing an zu grübeln. 
 
Sie fragte sich: „Wie gehen andere Leute mit dem Wundreiben der Oberschenke um?“. Sofort fing sie an zu recherchieren und stoß auf einige Tipps und Tricks aber keine der vorgeschlagenen Lösungen entsprach ihrer Ansicht nach dem Lifestyle einer Frau des 20 Jahrhunderts. Lange Unterhosen im Sommer unter einem Kleid tragen – das kam für sie nicht in Frage! Wie sollte das auch am Strand funktionieren? 
 
Unzählige Männer und Frauen beschrieben ihr Leid mit den reibenden Oberschenkeln in diversen Foren und Blogs – sei es beim Fahrrad fahren, bei  Spaziergängen oder am Strand. Nur eine ideale Lösung, die hatte noch niemand gefunden! In diesem Moment wurde die Idee des SUMMERSAVERS geboren ein Anti-Wundreib-Stick der genau dieses Problem optimal lösen würde ohne die Menschen dabei in ihrer Freiheit und ihrem Wohlbefinden einzuschränken. 
 
Noch im Urlaub machte sie sich an die Arbeit informierte sich über Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen, suchte nach praktischen Verpackungsmöglichkeiten und dachte sich ein passenden Namen für ihr Produkt aus. In diesem Moment wurde Denise klar, dass nicht nur sie allein diesen Stick unbedingt braucht. Sie sah in ihrer Idee die Chance Millionen von Menschen mit ihrem Summersaver Anti-Wundreib-Stick zu helfen und ihnen ihren Alltag zu erleichtern. 
 
Und hier sind wir - unser kleines Summersaver-Team das jeden Tag voller Leidenschaft und mit viel Herzblut sein Bestes gibt, damit Du Dir nie wieder Gedanken um Wundreibungen und Scheuerstellen machen musst. 
 
Wir hoffen Dir hat es gefallen mehr über die Entstehungsgeschichte des Summersavers zu erfahren. Solltest Du Fragen oder Anregungen haben schreib uns gerne an hello@summersaver.de. Auch über Feedback freuen wir uns immer sehr. 
 
Dein Summersaver-Team   ♡